Neufahrn in Niederbayern Rauf aufs Rad und raus in die Heimat

Ab sofort gibt es von Rottenburg nach Neufahrn entlang der Staatsstraße 2142 einen durchgängigen Radweg - das sorgte am Dienstagnachmittag beim Pressetermin in Hofendorf für gute Stimmung. Foto: rg

Die Reifen sind aufgepumpt, die Kette geölt, die Bremsen nachgezogen. Fahrradfahrer dürfen sich freuen: Seit August 2019 saniert das Staatliche Bauamt Landshut die Staatsstraße 2142 zwischen Neufahrn und Inkofen. Bei Hofendorf wurde bereits ein wichtiges Ziel erreicht: der Lückenschluss im Radwegenetz entlang der Staatsstraße.

"Es freut uns sehr, dass es ab sofort möglich ist, durchgehend von Rottenburg bis nach Neufahrn zu radeln", sagte Baudirektor Robert Bayerstorfer, Bereichsleiter Straßenbau des Staatlichen Bauamts, am Dienstagnachmittag bei einem Pressetermin vor Ort.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 11. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading