Neufahrn in Niederbayern Krötenschleim und Biberleber

Die Laienschauspieler mit Regisseur Markus Grahammer (h.r.) der Theaterfreunde Neufahrn. Foto: bm

Es geht um Zauberei, ein Findelkind, die Zipperlein der Dorfbewohner und natürlich um die Liebe.

Der Schwank in drei Akten "Verhexte Hex" aus der Feder von Ralph Wallner ist urkomisch und urbayrisch und wird von den Theaterfreunden Neufahrn vom 4. bis zum 8. April auf der Schlossbühne gezeigt.

Die Einnahmen des Premierenabends sowie die Spenden der Theaterbesucher gehen dieses Jahr an die Onkologie-Hilfe-Landshut wie Theatervereinsvorsitzende Elke Beckerbauer mitteilte. Der Verein unterstützt sowohl Patienten wie auch Angehörige während der Krebstherapien und ist regional im Landkreis Landshut tätig.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 03. März 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos