Seit Anfang des Monats kann die Integrierte Leitstelle Landshut auf ein weiteres Rettungsmittel zurückgreifen. Die neu beschaffte Drehleiter der Feuerwehr Neufahrn wurde mit Status 2 einsatzbereit gemeldet, nachdem sie im vergangenen halben Jahr aufgerüstet und die Maschinisten ausgebildet wurden. Die Drehleiter wird künftig zu den unterschiedlichsten Einsätzen gerufen und entlastet das Einsatzgebiet für die Drehleitern in Rottenburg und Mallersdorf-Pfaffenberg.

Die kleine und "museumsreife" Drehleiter DL16/4 hat nun endlich ausgedient. Vor über zehn Jahren investierte die Gemeinde Neufahrn in die Mini-Drehleiter, die eine ergänzende Aufgabe in der Feuerwehr übernehmen sollte. Sie wurde bereits damals wegen der schwer einhaltbaren Hilfsfristen beschafft, denn die nächsten Drehleitern sind erst in Mallersdorf und Rottenburg stationiert. Im äußersten Notfall war man damit in der Lage, schnell Personenrettungen durchführen zu können.