Neufahrn in Niederbayern Der Zukunft etwas bringen

Die geehrten Sportler mit (v. l.) Bundestagsabgeornete Nicole Bauer, Bürgermeister Peter Forstner, Landrat Peter Dreier, den Sportreferenten Christoph Ertl und Sebastian Wimmer sowie Landtagsabgeordnete Ruth Müller. Foto: wt

Gospelklänge, Blasmusik, Reden und Ehrungen gab es beim Neujahrsempfang der Gemeinde in der neuen Zweifachturnhalle. Zahlreich waren die Bürger gekommen. Auch die Bürgermeister der Nachbargemeinden, Landrat Peter Dreier, Landtagsabgeordnete Ruth Müller und Bundestagsageordnete Nicole Bauer fanden sich ein.

Den Auftakt auf der vom Obst-und Gartenbauverein mit roten Rosen und gelben Primeln festlich geschmückten Bühne machte wie gewohnt die Neufahrner Stattkapelle. Das weitere musikalische Programm bestritt vorwiegend der Gospelchor "Call it out" aus Schierling. Passend zu Neujahr wurde als erster Titel der von Chorleiter Hans Weger komponierte Song "Lord stay by my side" vorgetragen. Bürgermeister Peter Forstner stellte an den Anfang seiner Rede die Frage: "Was mag die Zukunft der Gemeinde bringen?" und beantwortete sie mit einem Zitat von Peter Benary: "Die Zukunft bringt, was wir der Zukunft bringen."

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 15. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading