Neufahrn in Niederbayern Bremsdefekt? Schwerer Unfall auf der B15neu

Rettungshubschrauber-Einsatz am Dienstagmittag auf der Bundesstraße B15neu bei Neufahrn im Landkreis Landshut. (Symbolbild) Foto: dpa

Schrecklicher Einschlag am Dienstagmittag auf der Bundesstraße B15 neu bei Neufahrn im Landkreis Landshut. Ein Auto knallte dabei in eine Betonschutzwand. Der 27-jährige Fahrer wurde schwer verletzt.

Zuvor war der 27-Jährige auf der B15neu in Richtung Landshut unterwegs. Unmittelbar nach einem Überholmanöver wollte er die Bundesstraße an der Ausfahrt Neufahrn verlassen. Allerdings machte ihm dabei offenbar die Technik einen Strich durch die Rechnung. Beim Abbremsen wurde sein Auto förmlich nach rechts gezogen. Er verlor die Kontrolle über den Wagen und das Auto knallte gegen die Außenleitplanke. Durch die Wucht wurde der Wagen zurückgeschleudert und schlug in eine Betonschutzwand ein. Der 27-jährige Fahrer zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Ein Rettungshubschrauber musste ihn umgehend in ein nahegelegenes Krankenhaus transportieren. 

Wegen der Landung des Rettungshubschraubers musste die Bundesstraße etwa eine halbe Stunde lang gesperrt werden. Die Polizei leitete den Verkehr in dieser Zeit um. 

Zur Klärung der Unfallursache ordnete die Staatsanwaltschaft Landshut die Sicherstellung des Autos und ein technisches Gutachten an. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading