Neufahrn Betrunken mit geklautem Auto ins Maisfeld

Ein 32-Jähriger hatte die Idee, betrunken das Auto des Mitbewohners zu klauen. (Symbolbild) Foto: km

Ein 32-Jähriger Neufahrner war am Montagabend betrunken mit dem Auto seines Mitbewohners unterwegs. Dieser wusste davon nichts.

Der alkoholisierte Mann war mit seinem Beifahrer in einem roten Renault auf dem Weg nach Massenhausen. In einer Linkskurve setzte er zum Überholen an und übersah dabei einen entgegenkommenden Wagen. Durch die Vollbremsung verlor er die Kontrolle über das Auto und fuhr in ein Maisfeld. Das Auto überschlug sich.

Der Fahrer und sein Begleiter wurden leicht verletzt. Eine Alkoholkontrolle ergab 1,6 Promille.

Als kurz darauf auch noch der Mitbewohner des Mannes bei der Polizei auftauchte, um seinen roten Renault gestohlen zu melden, wurde der Umfang der ganzen Aktion erst wirklich klar.

Den 32-jährigen erwartet eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Verdacht des Kfz-Diebstahls. Seinen Führerschein musste er im Rahmen der obligatorischen Blutentnahme sofort abgeben.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading