Neufahrn bei Freising Handy-Dieb fliegt wegen einer angebrannten Pizza auf

Eigentlich hatte Feueralarm wegen einer angebrannten Pizza Feuerwehr und Polizei auf den Plan gerufen. Die Geschichte nahm dann allerdings eine skurrile Wendung. (Symbolbild) Foto: Stefan Karl

Wegen eines Feueralarms, den eine angebrannte Pizza ausgelöst hatte, waren Polizei und Feuerwehr zu einer Wohnung in der Fritz-Walther-Straße gerufen worden. Dann aber stellte sich heraus, dass auf die Polizeibeamten in der Wohnung noch ganz andere Arbeit wartete.

Am Samstagabend gegen 22.50 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Neufahrn zu einer Rauchentwicklung in einer Wohnung in der Fritz-Walter-Straße alarmiert. Da niemand öffnete, musste die Tür durch die Einsatzkräfte mit technischem Gerät geöffnet werden. Auf der Wohnzimmercouch fanden die Feuerwehrleute einen 28-Jährigen. Der war so arg betrunken, dass er von der Welt um sich herum nichts mitbekam. Auch das Piepen des Feuermelders hatte ihn nicht aufwecken können. 

Es stellte sich heraus, dass die Rauchentwicklung durch eine im Ofen vergessene, angebrannte Pizza, verursacht wurde. Der Mann kam aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung in ein Krankenhaus. Gesundheitsschäden durch den Rauch dürfte er nicht erlitten haben. Die Feuerwehr war mit etwa 30 Mann im Einsatz.

Die eigentliche Überraschung zeigte sich aber dann erst: Während des Einsatzes begann ein Mobiltelefon in der Wohnung zu klingeln. Da der Wohnungsinhaber zu diesem Zeitpunkt nicht ansprechbar war, wurde das Gespräch von einer Polizeistreife entgegengenommen. Es stellte sich heraus, dass das Telefon dem Anrufer, einem 15-Jährigen Neufahrner, nur gut eine halbe Stunde zuvor in einem Pub in der Nähe gestohlen worden war.

Aus diesem Grund wurde das Handy sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Diebstahls gegen den 28-Jährigen eingeleitet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos