Die Happy-Sports-Hallen in Ergolding werden zu einem kleinen Anker-Zentrum für Ukraine-Flüchtlinge. Wie Landrat Peter Dreier in der Bauausschusssitzung kurz mitteilte, bekomme der Landkreis ab Dezember - vorerst wie Dreier betonte - bis zu 50 Flüchtlinge, die etwa aus Syrien oder Afghanistan stammen. Diese kommen aus dem niederbayerischen Ankerzentrum Deggendorf, das momentan übervoll sei und aus dem monatlich an die 600 Flüchtlinge verteilt werden müssten.