EV Landshut kassiert die fünfte Schlappe am Stück - diesmal mit 2:5 in Kassel. Mehr Erfolg deutet sich auf einer anderen Baustelle an: Heiko Vogler wird wohl neuer Trainer.

Und wieder nix ! Der EV Landshut verlor am Sonntagabend bei den wiedererstarkten Kassel Huskies mit 2:5 (0:2, 0:1, 2:2) und kann im Tabellenkeller der DEL 2 keinen Boden auf die Konkurrenz gutmachen. Im Gegenteil: Nach der fünften Pleite am Stück und nur drei Punkten seit Anfang November beträgt der Abstand auf Rang zehn mittlerweile schon neun Zähler. Die Rot-Weißen haben zwar gegenüber der Konkurrenz noch ein paar Nachholpartien in der Hinterhand - aber die müssen halt auch erst mal gewonnen werden.

Immerhin gibt's wohl demnächst eine Vollzugsmeldung auf der seit drei Wochen vakanten Trainerposition. Nach Information unserer Redaktion soll in den kommenden Tagen Heiko Vogler einen Vertrag am Gutenbergweg als Chefcoach unterschreiben. Der 37-Jährige übernahm im Dezember 2019 die U 20 der Augsburger Panther (DNL) und ist seit Sommer zudem sportlicher Leiter im Nachwuchs der Schwaben. Zuvor war der gebürtige Heilbronner unter anderem Übungsleiter beim Oberligisten Sonthofen.