Nachdem sich das Ausbruchsgeschehen in der JVA Straubing beruhigt hat, ist mit der Firma Antolin (ehemals Magna) ein neuer Corona-Hotspot in Straubing entstanden. Seit Mitte April ist es dort zu 55 Neuinfizierungen gekommen. Ein zweiter Reihentest ist für Mittwoch angesetzt.

Bis zum Wochenende war es nicht gelungen, die Ausbreitung der Infektionen unter den rund 450 Mitarbeitern einzudämmen. Deshalb hat die Stadt am Samstag die Reißleine gezogen und eine entsprechende Allgemeinverfügung erlassen. Laut Landratsamt-Pressesprecher Tobias Welck steht das Gesundheitsamt in engem Austausch mit der Geschäftsleitung.