Neue Seniorenwohngemeinschaft VdK präsentiert Räume im Alten Schulhaus Wartenberg

Der schöne Gemeinschaftsraum ist auch mit einer kompletten Küche ausgestattet. Foto: bs

Der VdK hatte am Freitag in den Wittelsbacher Saal des Alten Schulhauses geladen, um die Seniorenwohngemeinschaft, die hier entstehen soll, vorzustellen.

Ortsvorsitzender Michael Gruber begrüßte zahlreiche Interessenten sowie die Referentin des VdK-Landesverbandes Michaela Heyne. Bürgermeister Manfred Ranft war gekommen, in dessen Amtszeit das Haus umgebaut wurde. Auch die stellvertretende Seniorenbeauftragte Dr. Heike Kronseder und der "Kümmerer" des Hauses, Peter Bisaha waren anwesend.

Michaela Heyne ist zertifizierte Wohnberaterin und stellte das Projekt detailliert vor. Sie sagte, man müsse sich bezeiten überlegen, "wie wir später wohnen wollen". So habe es 1964 nur 430 über 100-Jährige und heute bereits deren 17.500 in Deutschland gegeben. Je früher man die Entscheidung für Wohnen im Alter treffe, desto besser sei dies, so Heyne.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 20. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 20. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading