Die Abwassergebühren in Donaustauf waren in den zurückliegenden Jahren viel zu gering angesetzt; die Bürger haben sich einen Haufen Geld gespart. Klingt erst mal super. Doch jetzt kommt, man ahnt es, der Haken: Die Firma Schneider und Zajontz hat die Gebühren im Auftrag der Marktgemeinde neu kalkuliert.

Und obwohl der Marktgemeinderat in seiner Sitzung am Donnerstag noch keine Entscheidung getroffen hat, ist eines sicher: Es wird teurer. Deutlich teurer. In der Sitzung entzündete sich an dieser Entwicklung eine teils scharfe Debatte.