Die US-amerikanische Astronautin Kathleen Rubins kurz vor dem Start ihres Flugs zur Internationalen Raumstation ISS am Mittwoch, den 14. Oktober 2020, vom kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur. Die Mikrobiologin und ihre beiden russischen Kollegen Sergej Ryschikow und Sergej Kud-Swertschkow erreichten die Station nach einer Rekord-Flugzeit von nur drei Stunden – unter strengen Corona-Hygieneauflagen, natürlich.