Neue Funktion So entsperren Sie das iPhone mit Maske und ohne Code-Eingabe

Das neue Update 14.5.1 ermöglicht Nutzern, das iPhone auch beim Tragen einer Schutzmaske zu entsperren (Symbolbild). Foto: imago, westend61

Seit der aktuellen iOS-Version 14.5.1 ist es möglich, das iPhone mit Maske ohne Code-Eingabe zu entsperren. Wir verraten, wie das funktioniert.

Apple hat die neue iOS-Version 14.5.1 zum Download bereitgestellt. Wer das Update noch nicht installiert hat, kann es unter "Einstellungen - Allgemein - Softwareupdate" anstoßen. Neben einer Anti-Tracking-Funktion, ist es möglich, das iPhone auch mit einer Schutzmaske im Gesicht zu entsperren. Jedoch funktioniert das nur, wenn der Nutzer eine Apple Watch trägt.

So funktioniert das Entsperren 

Unter "Face ID & Code" wählt man "Mit Apple Watch entsperren" die gewünschte Uhr aus. Danach können Nutzer, die eine Schutzmaske im Gesicht tragen, ihr iPhone ohne Code-Eingabe entsperren. Dabei muss die ausgewählte Uhr entsperrt und sich in direkter Nähe des Smartphones befinden. Anschließend muss der Nutzer auf dem Bildschirm nur nach oben wischen. Nach einer kurzen Anzeige "Entsperren mit Apple Watch" ist das Gerät entsperrt. Vor dem Update war bei Geräten mit Gesichtserkennung (Face ID) eine zweimalige Code-Eingabe nötig. 

Weitere Neuerungen

Das neue Update ermöglicht nicht nur das Entsperren des iPhone mit der Apple Watch, sondern enthält noch einige weitere neue Funktionen. Die neue Anti-Tracking-Funktion (Active Tracking Transparency) zeigt an, welche Apps neugierige Tracking-Technologien verwenden. Nutzer können dieses Datensammeln stoppen. Das Update unterstützt auch die Bluetooth-Anhänger "AirTags", die das Auffinden zum Beispiel eines Schlüssels leichter machen sollen. Neuerdings können auch Emojis, die Paare zeigen, in mehreren Hautfarben angezeigt werden. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading