Der Messengerdienst WhatsApp führt am 12. November bei der Backup-Funktion eine Änderung durch. Dadurch könnten Nutzer all ihre gespeicherten Bilder, Videos und Chatverläufe verlieren.

Bisher hat WhatsApp die Backups seiner Android-Nutzer auf eigenen Servern gespeichert. Nun kooperiert der Messengerdienst mit Google. Auf der einen Seite ist das für die Nutzer ein Gewinn, weil sie für ihr Backup auf Google Drive unbegrenzt viel Speicherplatz erhalten. Auf der anderen Seite bedeutet das einen Verlust. Backups, die länger als ein Jahr nicht aktualisiert wurden, werden gelöscht. Wie Sie die Löschaktion verhindern können, erfahren Sie im Video.

iPhone-Nutzer liegen im Vorteil. Ihre in der iCloud gespeicherten Backups werden nicht gelöscht.