Netzfundstück der Woche Kai "Ehrenpflaume" startet eigenen YouTube-Kanal

YouTube statt Fernsehshow: Seit diesem Jahr probiert sich TV-Moderator Kai Pflaume als YouTuber und begleitet mit seinem Kanal "Ehrenpflaume" andere Influencer bei ihrer täglichen Arbeit - unser Netzfundstück der Woche.

Als Fernsehmoderator ist er vielen älteren Zuschauern bekannt - das jüngere Publikum kann wohl eher wenig mit dem Namen Kai Pflaume anfangen. Das könnte sich ändern, den der 53-Jährige startet gerade auf YouTube durch. Unter dem Kanal "Ehrenpflaume" lädt der Entertainer seit etwa zwei Wochen regelmäßig Videos hoch. 

In seinem Format "Ein Tag mit..." begleitet er YouTuber und Influencer bei ihrer täglichen Arbeit und zeigt, wie es bei den Internetsternchen hinter den Kulissen aussieht. Sein Konzept scheint aufzugehen: Bereits sein erstes Video mit dem Streamer MontanaBlack hat inzwischen 1,7 Millionen Aufrufe, seinen Kanal haben 268.000 Menschen abonniert. 

Eine so große Resonanz auf sein Projekt hat Kai Pflaume nicht erwartet, wie er in einer Story auf seinem Instagramaccount verrät: "Ich bin mega geflasht über diese Wahnsinnsresonanz zu meinem YouTube-Kanal... es ist Wahnsinn, wie viele Abonnenten da zusammengekommen sind."

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading