Netzfundstück aus Regensburg Wie Florian dank Facebook seine Hose wieder fand

Das war wohl ein wilder Abend: Ein Besucher der Regensburger Dult "vergaß" seine Lederhose auf einer fremden Terrasse. (Symbolbild) Foto: Pixabay

Da war wohl jemand ordentlich auf der Dult feiern: Eine Regensburgerin fand am Samstagmorgen auf ihrer Terrasse eine fremde Lederhose - samt Handy und Geldbeutel. Dank Facebook war der Besitzer schnell gefunden. 

"Na Florian, suchst du zufällig deine Lederhose?" - mit diesen Worten beginnt der Post in der Gruppe "Regensburg hilft Regensburg", der am Samstag einige Leser zum Lachen gebracht haben dürfte. Der erwähnte Florian hatte "wohl eine spannende Nacht auf der Dult", schreibt die Verfasserin. Denn er ging offenbar ohne Lederhose heim. Die fand die Regensburgerin am Samstagmorgen auf ihrer Terrasse. Was den Schluss nahelegt, dass auch Florian in der Nacht einen Zwischenstopp dort einlegte - und dabei wohl nicht mehr ganz nüchtern war. Denn neben seiner Hose ließ er auch seinen Geldbeutel und sein iPhone zurück. 

Das Gute daran: So stand der Besitzer zumindest gleich fest - und musste nur noch gefunden werden. "Mit dem Paule hab ich grad telefoniert, der kümmert sich - hoffentlich - drum", schreibt die Regensburgerin dazu. Falls nicht, wollte sie Handy und Geldbeutel um 18 Uhr bei der Polizei abgeben. Doch so weit kam es nicht, denn Paule - offenbar Florians letzter Handy-Kontakt - hielt Wort. Und so konnte schon knapp zwei Stunden nach dem Post vermeldet werden: "Hose und Besitzer sind wieder vereint." Florian dürfte erleichtert sein. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Quiz