Längst ist das Internet aus dem Leben nicht mehr wegzudenken und auf eine leistungsfähige digitale Infrastruktur zurückgreifen zu können, ist in Pandemiezeiten noch wichtiger geworden. Doch im ländlichen Raum herrscht oft Stau auf der Datenautobahn. Auch im Landkreis Straubing-Bogen gibt es mancherorts immer noch keinen Zugang zum Netz - insbesondere zum Mobilfunknetz.

Mit der zum 31. Dezember 2020 außer Kraft getretenen Breitbandrichtlinie waren dem Breitbandatlas Bayern zufolge im Landkreis Straubing-Bogen rund neun Prozent der Haushalte an ein schnelles Glasfasernetz angebunden. Immerhin 97 Prozent können - den Zahlen nach - auf eine mindestens 30 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) schnelle Internetverbindung (Leitungsanschluss oder Funk) zugreifen.