Netflix-Serien-Tipp Spannend und schön - „Shadow and Bone – Legenden der Grisha“ begeistert Fantasy-Fans

Ist sie die Auserwählte? Viele Gruppierungen wollen sich die Loyalität von Alina sichern. Foto: Netflix

Mit „Shadow and Bone – Legenden der Grisha“ schafft Netflix eine Adaption eines Titels der erfolgreichen Fantasy-Autorin Leigh Bardugo. 

Die Verlage lieben junge Leser. Denn zumindest den Verkaufszahlen nach schaust du nicht nur den ganzen Tag auf TikTok, sondern steckst deine Nase manchmal auch in ein Buch. Und da bedient das YA-Segment („Young adult“, also junge Erwachsene, Anm. d. Red.) mittlerweile so gut wie jeden Geschmack: Romanzen, Vampire, Dystopien-Thriller – und Fantasy. Letzteres wird von wenigen Autoren so gut vertreten wie von Leigh Bardugo. Ihre Romane sind so beliebt, dass Netflix sie in eine Serie verwandelt hat: „Shadow and Bone – Legenden der Grisha“

Darum geht’s: In einer vom Krieg zerrissenen Welt sorgen die Grisha (mächtige Magier, die Elemente kontrollieren können) dafür, dass der Schattenriss – eine tödliche und undurchdringliche Wolkenwand – nicht größer wird. Nur besiegen können sie ihn nicht. Alle hoffen darauf, dass die in der Legende prophezeite Sonnenkriegerin kommt und dem Spuk ein für alle Mal ein Ende macht. Das könnte die junge Waise Alina Starkov sein. Denn sie hat die Fähigkeit, Sonnenlicht zu beschwören. Viele Gruppierungen kämpfen um ihre Loyalität – auch die, die sich der Dunkelheit verschworen haben.

Fazit: „The Witcher“ ist dir zu blutig, „Game of Thrones“ zu abgenudelt und „Cursed – die Auserwählte“ zu schlecht? Dann ist „Shadow and Bone – Legenden der Grisha“ genau das Richtige für dich. Die jungen Protagonisten und der Umstand, dass das Fantasy-Thema mit einer großen Prise Romanze verwebt ist, zeigt zwar klar, aus welchem Genre die Serie kommt, das macht sie aber nicht weniger spannend. Außerdem sieht sie richtig gut aus. Einziger Haken: „Shadow and Bone – Legenden der Grisha“ beginnt recht langsam, ein paar Folgen musst du ihr Zeit geben. Staffel zwei und drei sind übrigens schon zugesagt. Und wenn du gerade Netflix und Co. beim besten Willen nicht mehr sehen kannst – die Bücher sind auch ziemlich gut.

„Shadow and Bone“, Fantasy-Dramaserie, Netflix, eine Staffel mit acht Folgen zu je circa 50 Minuten, freigegeben ab 16 Jahren. Hier gibt es mehr Infos. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading