Netflix, Amazon, Sky Haus des Geldes, Bosch, Tarantino: Streamingtipps im April

Das ist neu auf Netflix im April

Alle Fans von „Haus des Geldes“ aufgepasst: Ab 3. April erscheint auf Netflix die vierte Staffel der spanischen Erfolgsserie. Nachdem die dritte Staffel mitten in einem Überfall endete, geht es in Staffel vier nahtlos weiter. Die Gauner stehen vor Problemen. Der Professor kann die Gruppe nicht mehr von außen leiten und auch jemand in der Bank könnte ihnen gefährlich werden. Und Gaunerin Nairobi kämpft weiter um ihr Leben.

Am 24. April startet die zweite Staffel von „After Life“. Nach dem Tod seiner Frau muss Tony (gespielt von Rick Gervais) wieder zurück ins Leben finden. Matt schlägt ihm ein Blind Date vor, doch Tony ist von der Idee wenig begeistert. Stattdessen macht er zwei Menschen miteinander bekannt und äußert eine für ihn untypische Entschuldigung.

Ein deutsches Drama mit David Kross, Frederick Lau und Janina Uhse gibt es ab 17. April auf Netflix zu sehen. In „Betonrausch“ will ein junger Mann schnell reich werden. Zusammen mit einem dubiosen Kumpel stellt er den Immobilienmarkt in Berlin auf den Kopf. Doch ihr Spiel droht aufzufliegen.

In der Doku-Serie „Story of God with Morgan Freeman“ erforscht Freeman die Rolle der Religion in der Geschichte der Menschheit. Dabei geht es darum, wie der Glaube Menschen verbindet und mögliche Antworten auf Fragen im Leben gibt. Zu sehen ist die zweite Staffel ab dem 22. April.

Amazon Prime Video: Zauberei, Kriminalfälle und Science Fiction

Ab dem 3. April gibt es bei Amazon Prime Video für alle Familien eine Neuauflage von „Bibi & Tina“. In der ersten Staffel verbringt Hexe Bibi Blocksberg ihre Sommerferien auf dem Martinshof. Zusammen mit ihrer Freundin Tina erlebt sie wieder spannende Abenteuer. Ein junger Spanier verdreht Bibi den Kopf. Doch er scheint ein Geheimnis zu haben. Und dann machen sich auch noch die Folgen des Klimawandels bemerkbar, den dem Pferdehof geht das Wasser aus.

Die sechste Staffel von „Bosch“ zeigt Amazon Prime Video ab dem 17. April. Detective Bosch ermittelt in einem komplexen Mordfall. Ein Medizinphysiker wird ermordet und das radioaktive Material, dass er bei sich hatte, ist verschwunden. Nun droht Los Angeles Gefahr.

Am 3. April startet die Amazon Original Serie „Tales from the Loop“. In der Serie geht es um die Abenteuer von Menschen, die über dem „Loop“ leben – einer Maschine, die die Geheimnisse des Universums erforschen soll. Was vorher nur Science Fiction war, ist jetzt möglich.

Hinter den Türen des angesehenen Haldwell-Internats regieren fünf Gruppen über das Leben der Schüler. Über ihnen allen thront Anführerin Selah Summers von der mächtigsten Fraktion der „Spades“. Sie entscheidet, wer bei ihr sein darf, und wer fallen gelassen wird. Zu sehen ist der Film „Selah & the Spades“ ab 17. April bei Amazon Prime Video.

Sky Ticket startet mit "Once Upon a Time in ... Hollywood"

Ein absoluter Filmkracher erwartet die Abonnenten von Sky Ticket Cinema ab dem 13. April. Dann hält Sky Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in … Hollywood“ für Filmfans bereit. In dem Film erzählt der Regisseur die Geschichte eines Schauspielers und seines Stuntman aus den 1960er Jahren. Sie müssen sich in einem Filmgeschäft zurechtfinden, dass sich immer stärker wandelt.

In „Avenue 5“ steuert Hugh Laurie als Kapitän ein Raumschiff mit vielen Touristen durch das Weltall. Allerdings gibt es auf der Reise einige technische Schwierigkeiten, die die Crew der „Avenue 5“ auf eine harte Probe stellen. Zu sehen gibt es die Serie bei Sky Ticket Entertainment ab dem 7. April.

Am 24. April startet bei Sky Ticket Entertainment die zweite Staffel von „Das Boot“. In der Sky-Orginalserie geht es um die Ereignisse des gleichnamigen Filmes aus den 1980ern. Die Crew der U612 wird 1942 während des zweiten Weltkrieges in feindliche Gewässer geschickt und müssen sich dort behaupten.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading