Nest im Martinsturm Falkenrettung in der Landshuter Altstadt

Am Mittwochnachmittag hat die Feuerwehr Landshut einen Wanderfalken gerettet. Foto: Claudia Hagn

Am Ende gab es lauten Applaus: Am Mittwochnachmittag hat die Feuerwehr Landshut einen der vier jungen Wanderfalken, die im Martinsturm wohnen, vom Dach des Pustet-Hauses gerettet.

Schon einen Tag war das Falkenjunge ausgeflogen und auf dem Dach gestrandet, die gegenüberliegende Zahnarztpraxis hatte schließlich Dieter Dort vom Naturschutz der Stadt Landshut informiert - der holte die Feuerwehr zu Hilfe, die den Falken schließlich sehr schnell vom Dach holen konnte.

Er wurde anschließend in einem Sicherungskorb wieder von Dieter Dort in den Martinsturm ins Nest gebracht; den Schlüssel für den Turm brachte Stiftspropst Franz Joseph Baur schnell mit dem Radl aus der Kirchgasse vorbei.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading