NBA-Playoffs Dallas Mavericks gewinnen Spiel vier gegen Phoenix

Frank Ntilikina (r) von den Dallas Mavericks gegen Devin Booker von den Phoenix Suns. Foto: Tony Gutierrez/AP/dpa

Die Dallas Mavericks haben in den NBA-Playoffs die Viertelfinal-Serie gegen die Phoenix Suns ausgeglichen.

Die Texaner gewannen beim 111:101 (68:56) auch ihr zweites Heimspiel und machten damit in der Best-of-seven-Serie aus einem 0:2 ein 2:2. Bester Werfer der Mavs war erneut Topstar Luka Doncic, der es auf 26 Punkte brachte. Der Würzburger Maxi Kleber steuerte elf Zähler bei.

Das erste Viertel entschieden die Texaner mit 37:25 klar für sich, das zweite war dann mit 31:31 ausgeglichen. Auch nach der Pause behielt Dallas die Kontrolle über das Spiel. Phoenix halfen auch die 35 Punkte von Devin Booker nicht. Die Suns haben im fünften Spiel nun wieder Heimrecht. Wer zuerst vier Spiele gewonnen hat, zieht ins Halbfinale ein.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading