Die alten Apfelbäume im Naturschutzgebiet am ehemaligen Standortübungsplatz knarzen bedenklich: In ihren Kronen kraxeln ein Baumkletterer und eine Baumkletterin, gesichert mit Helmen, Seilen und Gurten. Sie befreien die Bäume per Säge von Misteln, die sich überall an den Ästen angesiedelt haben. Das sieht zwar schön aus, Gebietsbetreuer Fabian Hertrich sieht das aber anders.