Naturschutz und Gewässerunterhalt ausbalancieren Gewässernachbarschaftstag in Weihmichl

Helmut Naneder, Gewässernachbarschaftsberater vom Landschaftspflegeverband Landshut, erläuterte die Maßnahmen an der Pfettrach. Foto: sp

Wie lassen sich Gewässerunterhalt und Naturschutz in Einklang bringen ? Mit dieser Frage haben sich am Mittwoch rund 60 Teilnehmer des Gewässernachbarschaftstags für Stadt und Landkreis Landshut in Weihmichl beschäftigt.

Als Beispiel aus der Praxis diente die renaturierte Pfettrach in Weihmichl. "Hier sieht man eine 1a-Umsetzung", attestierte Helmut Naneder, Gewässernachbarschaftsberater vom Landschaftspflegeverband Landshut und Organisator der Veranstaltung, der Gemeinde. Bei der Begehung am Nachmittag stellten Naneder, Bürgermeister Sebastian Satzl und Landschaftsarchitektin Beatrice Schötz einzelne Maßnahmen vor. Bevor es aber in die Natur ging, bekamen die rund 60 Teilnehmer einen Einblick, wie sich Unterhalt und Naturschutz verbinden lassen und welche Fördermöglichkeiten es gibt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 08. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 08. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading