Naturschutz Mauersegler bekommen Soundanlage in Niederbayern

Mauersegler in Niederbayern können sich über eine eigene Soundanlage an einer Behörde freuen. Das Landratsamt Regen hat für die kleinen Vögel eine Audioanlage an ihrem Neubau installiert, die die Rufe der Vögel nachahmt. Damit sei das Amt die erste Behörde im Landkreis mit so einer Maßnahme, sagte ein Pressesprecher am Mittwoch. Die Anlage soll die Vögel auf die aufgehängten Brutkästen am Gebäude aufmerksam machen. Wie Medien zuvor berichtet hatten, wurde eine Klangattrappe einer Biologin ausgeliehen.

Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) hält das Projekt für sinnvoll, weil Brutstellen für Mauersegler durch die Isolierung von Neubauten immer seltener geworden seien. Sobald sich eine Mauersegler-Kolonie an den Standort gewöhnt habe, müsse die Anlage nicht mehr eingeschaltet werden, sagte Sylvia Weber, LBV-Projektleiterin für Artenschutz an Gebäuden.

Obwohl die Nistplätze der Mauersegler gesetzlich geschützt sind, verschlechtert sich die Lage durch Modernisierungen an Gebäuden für die Vögel immer mehr. Seit 2016 gelten Mauersegler in Bayern als gefährdet. Da der Vogel sehr ortstreu ist, sind die Bruthilfen umso wichtiger.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading