Naturfriedhof in Oberellenbach Die letzte Ruhe unter einem Baum

Karl Anselm Fürst von Urach Graf von Württemberg in seinem Wald vor einer rund 300 Jahre alten, bemoosten Eiche. Er will aus dem Wald einen Naturfriedhof machen, in dem Menschen ihre letzte Ruhestätte unter einem Baum finden können. Foto: ale

Rot und gelb gefärbte Blätter bedecken den Boden, ein paar Sonnenstrahlen scheinen durch die Kronen der Bäume. Der Mischwald mit Buchen, Eichen, Linden, Ahorn und einigen Fichten ist ein idyllisches Plätzchen. Wenn es nach den Plänen des Waldeigentümers, Karl Anselm Fürst von Urach Graf von Württemberg, geht, soll in dem Waldstück am Ortsrand von Oberellenbach, Markt Mallersdorf-Pfaffenberg, in einigen Jahren ein Naturfriedhof entstehen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading