Im Mai hatte ein Unbekannter im Erlebnisbad in Natternberg (Kreis Deggendorf) mehrere Badeschränke aufgebrochen. Dank der Videoüberwachung konnte die Polizei den Mann nun identifizieren und fahndet nach ihm.

Insgesamt sieben Badeschränke wollte der Mann im Saunabereich des Bades aufbrechen. Viermal war er erfolgreich und stahl laut Polizei aus den Geldbörsen aus den Spinds insgesamt etwa 600 Euro. Der Mann konnte zunächst unerkannt entkommen. Nachdem verschiedene Bereiche im Bad videoüberwacht sind, konnte die Polizei einen Verdächtigen in den Aufnahmen entdecken. Dafür verglichen sie die Bilder mit gesuchten Personen in ganz Bayern - mit Erfolg: Die Polizei fahndet nun nach einem 47-jährigen Deutsch-Türken, der dem Unbekannten aus den Videoaufnahmen gleicht. Außerdem ist der Dieb vermutlich derselbe Mann, der schon unter anderem in Passau, Wasserburg und Bad Kissingen Badeschränke aufgebrochen hatte und dabei ebenfalls gefilmt wurde.