Der steile Aufstieg von Jahn-Abwehrspieler Scott Kennedy könnte in der WM-Teilnahme gipfeln.

Er kam 2015 nach Deutschland zum oberbayerischen Landesligisten SG Chiemgau Traunstein. Inzwischen kickt er seit 2020 in der 2. Bundesliga für den SSV Jahn Regensburg, zu dem er vom österreichischen Zweitligisten Austria Klagenfurt stieß und bei dem er sich dermaßen in den Fokus spielte, dass ihm das Ticket für die Weltmeisterschaft in Katar winkt.

Die Rede ist vom Kanadier Scott Kennedy, der inzwischen 56 Pflichtspiele für den SSV Jahn und acht Länderspiele für die kanadische Nationalmannschaft bestritten hat. Wohin ihn sein steiler Karriereweg noch führen mag, wisse er selbst noch nicht genau, schließlich falle erst in der Länderspielpause die Entscheidung darüber, ob er einen Platz im WM-Kader der Kanadier erhalte, wie der 25-Jährige im Gespräch mit unserer Mediengruppe betont.

Kleiner Rückblick, Mister Kennedy: Wie findet denn ein 18-jähriger Kanadier aus Calgary den Weg zu einem oberbayerischen Fußball-Landesligisten?