Nationalmannschaft DFB-Auswahl zunächst ohne Rüdiger und Müller gegen Ungarn

Die Spieler der deutschen Fußball-Nationalmannschaft begehen vor Beginn der Partie den Rasen. Foto: Federico Gambarini/dpa

Ohne Abwehrchef Antonio Rüdiger und Routinier Thomas Müller in der Startelf tritt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Budapest gegen Ungarn an.

Bundestrainer Hansi Flick verzichtet am Samstagabend (20.45 Uhr) zudem zunächst auf Ilkay Gündogan und Lukas Klostermann - im Vergleich zum 1:1 am vergangenen Dienstag in München gegen England wechselt Flick auf vier Positionen. Rüdiger steht nach UEFA-Angaben nicht im Kader.

Im Abwehrzentrum beginnt stattdessen Niklas Süle, in der Offensive hinter Stürmer Timo Werner spielen Jonas Hofmann, Kai Havertz und Jamal Musiala. Thilo Kehrer beginnt auf der Außenverteidigerposition anstelle von Lukas Klostermann. Gänzlich fehlen wird Serge Gnabry, der nach Wadenproblemen zum Ende der Woche nicht im Kader steht.

Die deutsche Aufstellung: Neuer - Kehrer, Süle, Schlotterbeck, Raum - Kimmich, Goretzka - Hofmann, Havertz, Musiala - Werner

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading