Erst hat sie mehrere Filme über Nandlstadt teilweise mit ihrem Vater Karl Hödl (Kamera) gedreht, jetzt hat der Bayerische Landesverein für Heimatpflege einen professionell gemachten Film über sie gemacht: Isabella Hödl-Notter stammt aus Nandlstadt, wohnt aber jetzt in Marzling. Ihr Verdienst ist es, in Nandlstadt Heimatgeschichte auch für Internet-Nutzer greifbar zu machen.