Fast die Hälfte seines Lebens hat Hubert Panhölzl einen Dienst getan, der jeden Tag unter die Haut geht. 38 Jahre - von 1976 bis 2014 - war er Krankenhausseelsorger am Klinikum St. Elisabeth. Ein Dienst, der ihm Lebensaufgabe geworden ist. "Diese große Aufgabe und ich haben uns glücklicherweise gefunden", hatte er anlässlich seines 25-jährigen Berufsjubiläums bilanziert.

Mit vielen Straubingern ist er ein Stück schweren Wegs mitgegangen, oft den letzten. Und den Elisabethinen im Kloster Azlburg war er 45 Jahre verbunden, praktisch "neben" seinem Hauptberuf. Er hat dort für den Konvent jeden Tag in aller Herrgottsfrühe in der Klosterkirche Gottesdienst gefeiert. Noch einen Tag vor seinem unerwarteten Tod.