Nachbarn machen ihre Grenzen dicht Tschechien schottet sich ab

Zu kuriosen Szenen kam es kurz hinter der Grenze: Noch schnell tanken, bevor die Grenzen dicht machen. Foto: Reitmeier

Notstand. Der Begriff hat am Donnerstagnachmittag für Furore gesorgt. Tschechien hat aufgrund der Corona-Epidemie den Notstand ausgerufen - und angekündigt die Grenzen dicht zu machen. Ab Samstagnacht, 0 Uhr. Kein Tscheche darf ab dann in ein Risikogebiet, zu dem Deutschland zählt, reisen. Keiner aus einem Risikogebiet rein. Das trifft den Landkreis Cham, der rund 4.500 tschechische Pendler zählt, mitten ins Mark.

In einer Pressekonferenz um 14 Uhr hatte Premierminister Andrej Babiš die Pläne verkündet. Mit am schnellsten reagierte die IHK Regensburg, die dank ihres Büros in Pilsen ganz früh ihre Mitglieder über die offiziellen Verlautbarungen auf dem Laufenden hielt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. März 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading