Schwarz gekleidete Furien mit grässlichen Fratzen schleichen stockend auf Orfeo zu. "Wer setzt in Erebus' nebligen Dunst den Fuß ?", erfragen die Gestalten singend. Rauchschwaden steigen auf. So soll es bei der Oper "Orfeo ed Euridice", die am Freitag, 1., und Samstag, 2. Juli, in Metten aufgeführt wird, aussehen. Bei der Probe bietet sich jedoch ein harmloserer Anblick - denn die Furien sind Schüler der siebten bis zwölften Klasse des St.-Michaels-Gymnasiums, die das Lied in bunter, leichter Sommerkleidung zum Besten geben.