An die 160 Todesopfer und verwüstete Landstriche – das ist die Bilanz der Unwetter, die Ende vergangener Woche in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz und am Wochenende in Südostbayern gewütet haben. Um die Helfer vor Ort beim Aufräumen zu unterstützen, haben sich auch Ehrenamtliche aus der Region Landshut auf den Weg gemacht beziehungsweise bereiten sich darauf vor.

Die THW Ortsverbände Landshut und Ergolding fuhren Samstagnacht nach Berchtesgaden. Die Malteser in Niederaichbach werden heute Abend gen Rheinland-Pfalz in den Landkreis Ahrweiler starten.