Nach Unfall bei Frauenau Luchs liegt tot an der Straße

Die Polizei Zwiesel meldet einen toten Luchs. Foto: Symbolbild/Alexander Heinl/dpa

Einen toten Luchs meldet die Polizei in Regen - und nach Stand der Dinge ist er definitiv bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Der ereignete sich am Mittwochmorgen kurz vor Frauenau.

Ein 55-jähriger Spiegelauer meldete der Polizei telefonisch, dass ihm kurz vor Frauenau ein Fuchs ins Auto gelaufen sei. Der Mann erschien bei der PI Zwiesel. Schaden am Auto konnte nicht festgestellt werden.

Der verständigte Jagdpächter konnte vorerst nichts finden. Erst bei einer späteren Nachschau fand er einen toten Jungluchs zwischen Fahrbahn und Radweg.

Dies meldete er dem Landesamt für Umwelt. Die weiteren Ermittlungen der Polizei führten zu dem Ergebnis, dass es sich mit Sicherheit um einen Verkehrsunfall handelte und das Tier dabei ums Leben kam.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading