Nach Überfall in Bad Gögging Spaziergängerin missbraucht: Polizei prüft Verbindung zu älterem Fall

, aktualisiert am 11.06.2021 - 20:52 Uhr
Die Polizei sucht in einem Waldstück bei Deisenhofen nach einem Mann, der am Mittwochabend eine Frau missbraucht haben soll. Foto: News5/Pieknik

Eine 44-jährige Frau ist am Mittwoch in Bad Gögging von einem Unbekannten überfallen und missbraucht worden. Die Polizei ermittelt mit Hochdruck - und prüft auch, ob es einen Zusammenhang zu einem anderen Vorfall Ende Mai gibt. 

Update (11. Juni): Mittlerweile hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen, der für beide Fälle als Täter in Frage kommt. Es handelt sich um einen 19-Jährigen aus dem Raum Abensberg. Mehr dazu lesen Sie hier: Zwei Frauen überfallen: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Wie berichtet war die Frau am 9. Juni gegen 17.45 Uhr nördlich von Deisenhofen bei Bad Gögging spazieren gegangen, als sie von einem unbekannten Mann attackiert wurde. Der Täter raubte ihr Handy und missbrauchte sie sexuell. Die 44-Jährige musste danach in eine Klinik gebracht werden. Der Täter konnte trotz einer groß angelegten Fahndung nicht mehr gestellt werden. 

Die Polizei hat für den Fall mittlerweile eine eigene Ermittlungsgruppe einberufen. Die Ermittler prüfen auch, ob es einen Zusammenhang mit einem Überfall auf eine Joggerin in Neustadt an der Donau am 27. Mai gibt. Dabei wurde eine Joggerin von einem maskierten Unbekannten gepackt und am Oberkörper verletzt - sie konnte den Angriff jedoch abwehren und flüchten. 

Der Verdächtige wird wie folgt beschrieben: 

  • etwa 1,70 Meter groß
  • bekleidet mit einer hellgrauen Hose, einer schwarzen Steppjacke, einem dunkelgrünen T-Shirt mit gelben Emblem
  • über den Kopf hatte er sich eine graue Haube mit Loch gezogen
  • vermutlich schwarze Haare
  • dunkler Teint
  • sprach gebrochen Deutsch mit einem Akzent, den die Frau nicht zuordnen konnte
  • zum Tatzeitpunkt war der Mann mit einem Fahrrad unterwegs. Das Rad hatte einen Gepräckträger, war erkennbar alt und für den Täter zu klein. 

Die Polizei hat ein eigenes Hinweistelefon eingerichtet, das rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0871/9252-2222 erreichbar ist. Möglicherweise wurde der Radfahrer auch an anderen Orten in der Umgebung rund um Neustadt oder Bad Gögging gesehen. Der Tatort wurde von der Polizei am Donnerstag noch einmal großflächig abgesucht. Zum Ergebnis der Suche konnte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen allerdings keine Angaben machen. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading