Nach fehlerhafter Wahlauszählung Antworten aus der Kommunalaufsicht

In Zwiesel muss die Kommunalwahl wiederholt werden. Foto: Michael Kappeler

Die Ergebnisse der Kommunalaufsicht bezüglich der Untersuchung eines Zählfehlers bei der Kommunalwahl werden heute im Landratsamt Regen bei einer Pressekonferenz verkündet.

In den vergangenen Wochen wurden dazu Beteiligte befragt und Betroffene angehört, heißt es in einer Pressemitteilung aus der Behörde. Fraktionssprecher und Bürgermeister Franz-Xaver Steininger in seiner Funktion als Wahlleiter sind geladen.

Im Mai gab das Landratsamt Regen bekannt, dass die Stadtratswahl in Zwiesel wiederholt werden müsse. Grund: Bei der Auszählung der Stimmen am Wahlsonntag (15. März) ist es zu "problematischen Stimmwertungen" gekommen.

Zwiesel ist nicht der einzige Ort im Landkreis, in dem es zu Problemen bei der Auszählung gekommen war. Auch in der Gemeinde Patersdorf gab es dabei Schwierigkeiten.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading