Nach Corona-Ausbruch in Mamming So kommen Reisende an ihre Testbescheinigungen

Nach einer Corona-Masseninfektion im Landkreis Dingolfing-Landau sind die Gesundheitsbehörden an ihre Kapazitätsgrenzen gestoßen. Foto: Armin Weigel/dpa

Die aktuell geltenden Reisebeschränkungen zwingen viele Bürger aus dem Landkreis Dingolfing-Landau, sich vor ihrem geplanten Urlaub auf Covid-19 testen zu lassen. Am Landratsamt kümmern sich mehrere Teams darum, alle negativ Getesteten schnell mit der notwendigen Bescheinigung zu versorgen.

Wer eine Negativ-Bescheinigung benötigt, sollte diese per E-Mail unter der Adresse testung@landkreis-dingolfing-landau.de anfordern. Die E-Mail muss folgende Angaben enthalten: Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Abstrichort, Abstrichdatum und eine Telefonnummer für Rückfragen. Sofern man das Testergebnis per QR-Code selbst abrufen und ausdrucken kann, erübrigt sich dies (in manchen Fällen ist das möglich).

Wer keinen Internetzugang besitzt, kann die Negativbescheinigung auch persönlich im Landratsamt abholen, allerdings nur nach vorheriger Kontaktaufnahme unter Telefon 08731/87-610. Die Pforte am Landratsamt ist hierfür an Werktagen von 8 bis 16 Uhr sowie am Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Landrat Werner Bumeder kündigte an, dass noch diese Woche eine weitere Teststation in Frontenhausen eröffnet wird.

Das Landratsamt Dingolfing-Landau bittet sowohl Privatpersonen als auch Gewerbetreibenden, die aufgrund von Urlaubs- oder Dienstreisen den Landkreis beziehungsweise den Freistaat Bayern verlassen, sich am Zielort über die momentan geltenden Reisebeschränkungen zu informieren. Da sich die Lage hinsichtlich Reisebeschränkungen aktuell kurzfristig ändert und regional unterschiedliche Beschränkungen gelten, ist es uns nicht möglich, pauschal gültige Informationen und Maßnahmenempfehlungen zu geben. Wir bitten deshalb, von entsprechenden Anfragen im Landratsamt abzusehen.

Für alle anderen Fragen rund um das Corona-Geschehen ist das Bürgertelefon werktags von 8 bis 16 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr besetzt (Telefon 08731 87-200).

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading