Nabburg/Železná Vermisst: Wo ist Josef Schönberger (81)?

Der 81-jährige Josef Schönberger ist seit fast einer Woche spurlos verschwunden. Foto: Jens Wolf/zb/dpa/Polizei/Collage:idowa

Seit 3. Januar wird der 81-jährige Josef Schönberger vermisst. Die Polizei in Nabburg (Kreis Schwandorf) sucht aktuell mit Fotos nach dem Vermissten. Der Mann aus Nabburg ist laut Polizei leicht dement und auf Medikamente angewiesen. 

Am Neujahrstag wurde der 81-Jährige zuletzt gesehen. Der Nabburger war gegen 19 Uhr noch in Tschechien unterwegs. Der Mann wurde von einer Überwachungskamera eines Travel-Free-Shops in Železná (nahe Grenzübergang Tillyschanz) aufgenommen. Danach verliert sich seine Spur. 

Herr Schönberger ist auf Medikamente angewiesen und leicht dement. Die Ermittlungen der Polizei verliefen bislang erfolglos. Neben mehreren Streifen war auch ein Polizeihubschrauber auf der Suche nach dem Mann.

Josef Schönberger wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 175 Zentimeter groß 
  • 60 bis 65 Klio, schlanke Figur 
  • leicht gekrümmter Rücken 
  • schwerfälliger, langsamer Gang 
  • gelegentlich mit Gehstock unterwegs 
  • Brillen- und Gebissträger
  • leicht ungepflegte Erscheinung

Er war zuletzt mit einem silbernen Daihatsu Sirion mit dem Kennzeichen NAB-JS 3 unterwegs.

Hinweise zum Verbleib des Vermissten oder zu dem gesuchten Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Nabburg unter 09433/2404-0 entgegen. Wer den aktuellen Aufenthaltsort von Josef Schönberger kennt, soll sich direkt an den Polizeinotruf 110 wenden.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading