Musik "Erschöpfungszustand": Star-Dirigent Mehta sagt Konzerte ab

Zubin Mehta, Dirigent, spricht zur Presse. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Der Star-Dirigent Zubin Mehta hat wegen eines "akuten Erschöpfungszustandes" drei Konzerte mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks abgesagt. "Mit großem Bedauern" müsse der 86-Jährige auf die für diesen Donnerstag, Freitag und Samstag geplanten Auftritte in der Münchner Isarphilharmonie verzichten, teilte der Bayerische Rundfunk am Mittwoch mit. Für Mehta springe der US-amerikanische Dirigent James Gaffigan ein. Ein Benefizkonzert am 11. November soll Daniel Harding dirigieren.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading