Museum wieder offen Bierkrugmuseum in Corona-Zeiten gerüstet

Josef Berzl sammelt seit 40 Jahren Bierkrüge, Bierdeckel etc. - Seine neueste Errungenschaft ist eine rund 100 wertvolle Bierkrüge mit Zinndeckel und Zertifikaten umfassende Sammlung - ein Teil davon ist in den Regalen rechts arrangiert - eines aus Dortmund stammenden Gleichgesinnten. Foto: red

Auf einem Tischchen steht Desinfektionsmittel bereit, daneben liegen Mund-Nase-Masken parat, ein Block mit Kontaktformularen nebst Kugelschreibern darf nicht fehlen.

Aufgestellte Sitzbänke garantieren die Einhaltung des notwendigen Sicherheitsabstandes. Im Freien steht ebenfalls ein Tischchen, um das sich Stühle reihen. Das im Juli 2012 eröffnete Bierkrugmuseum Grafenwiesen ist für die Corona-Zeit gerüstet. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 01. Juli 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading