Münchens Topscorer im Interview Voakes: "In Straubing waren wir nicht bereit - jetzt sind wir es"

Mark Voakes ist der Topscorer des EHC Red Bull München. Foto: Red Bull München

Münchens Topscorer Mark Voakes über das Duell gegen die Straubing Tigers, den Roten Helm und NHL-Legende Bob Probert.

Herr Voakes, Showdown am Oberwiesenfeld! Tabellenführer EHC Red Bull München empfängt den Zweiten, die Straubing Tigers. Die haben es im Oktober geschafft, die Siegesserie des EHC zu brechen. Am Ende hieß es 5:1 für Straubing - tut die Pleite noch weh?
Mark Voakes: Natürlich, irgendwo. Ich freue mich immer darauf, wenn wir uns als Team mit den Besten messen können, und Straubing hat eine richtig starke Mannschaft. Im ersten Spiel waren wir in meinen Augen nicht bereit. Sie spielten mit der Aggressivität, mit der Intensität, die man da in den Playoffs sieht, und wir hatten ihnen an dem Tag nicht das Entsprechende entgegenzusetzen. Wir hatten vier Spiele in kurzer Zeit, waren einfach nicht da. Dafür gibt es keine Entschuldigung. Und ich bin mir sicher, dass wir dieses Mal voll da sein und voll dagegenhalten werden.

München hat auch noch die Pleite vom Sonntag zu verdauen, als man in Ingolstadt eine 0:3-Führung vergeigt hat und am Ende 4:6 verlor...

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 29. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 29. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading