München Feuerwehr rettet Hündin Inci von Insel

In einem sogenannten Überlebensanzug trägt ein Feuerwehrmann Hündin Inci durch Wasser zurück an Land. Das Tier war seiner Besitzerin entwischt und auf eine Insel im Entenweiher geschwommen. Von dort wollte sich das Tier nicht mehr wegbewegen, daher rief sie die Feuerwehr. Foto: Berufsfeuerwehr München/dpa

Eine Mischlingshündin ist in München von der Feuerwehr geborgen worden, weil sich das Tier auf eine Insel verirrt hatte.

"Inci", so der Name des Vierbeiners, hatte zunächst mit einem anderen Hund munter gespielt, wie es von der Feuerwehr hieß. Die Besitzerin verlor ihr Tier aber bald aus den Augen. Eine Passantin machte sie schließlich darauf aufmerksam, dass sich ein Hund auf der Insel im nahen Entenweiher befinde. Da es sich der Beschreibung nach nur um Inci handeln konnte, machte sich die Frau sofort auf den Weg.

Die Hundedame machte jedoch keine Anstalten, von der Insel zurückzuschwimmen. Irgendwann wurde es Frauchen zu bunt: Sie rief die Feuerwehr und bat um die Rettung ihrer Hündin. Ein Feuerwehrmann watete schließlich durch das brusttiefe Wasser, nahm Inci auf den Arm und trug sie zurück ans Ufer.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading