Eine echte Premiere im bayerischen Landtag: Zum ersten Mal seit dem zweiten Weltkrieg werden die Abgeordnetenbezüge nicht erhöht, sondern gesenkt. Die Entschädigung der bayerischen Landtagsabgeordneten sinkt zum 1. Juli 2021 um 1,6 Prozent auf 8.519 Euro. Damit folgt die Anpassung zeitversetzt der allgemeinen Einkommensentwicklung.