München BayernLB und ifo erwarten Erholung der Wirtschaft erst 2022

Einen V-förmigen Verlauf der Wirtschaftskrise mit einem raschen Wiederanstieg schließen BayernLB und ifo aus. Foto: Ralf Hirschberger/dpa

Ein rasanter Aufschwung der Konjunktur ist laut Experten nicht zu erwarten.

Deutschland und der Euro-Raum werden nach Einschätzung des Chefvolkswirts der Bayerischen Landesbank (BayernLB), Jürgen Michels, erst nach 2022 wieder das ökonomische Vorkrisenniveau erreichen. Trotz der "gigantischen Maßnahmen" der Staaten und der EU-Kommission, die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie aufzufangen, und der enormen Ausweitung der Geldmenge rechnet Michels weiterhin mit einer niedrigen Inflation von maximal 2,0 Prozent. Auch mit einem Zinsanstieg rechnet der BayernLB-Chefvolkswirt bis 2021 nicht. Das müsse aber alles nicht für immer so bleiben, erklärte Michels am Donnerstag in München.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 29. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading