München Auto wendet auf Tramgleisen: Senior schwer verletzt

Ein Rettungsfahrzeug der Feuerwehr ist im Einsatz. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Nach einem Zusammenstoß zwischen einer Tram und einem wendenden Auto in München ist ein Fahrgast mit achtfachem Rippenbruch ins Krankenhaus gebracht worden. Der 40-jährige Autofahrer habe verbotenerweise auf den Tramgleisen wenden wollen und die Tram dabei nicht gesehen, teilte die Polizei am Freitag mit. Trotz Gefahrenbremsung der Tram kam es demnach am Donnerstagabend zum Zusammenstoß.

Ein 74-jähriger Fahrgast sei durch das abrupte Bremsen gestürzt und vom Rettungsdienst mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. Weitere Verletzte gab es den Angaben nach nicht.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading