Dass die To-Go-Angebote der Restaurants und Cafés, die seit Anfang November zwangsweise geschlossen sind, rege genutzt werden, kann man an den überfüllten Mülleimern in der Altstadt ablesen. Manche sind zeitweise so voll, dass Pizzakartons, Nudelbecher und Co. einfach daneben abgelegt werden.