Motorrad in zwei Hälften gerissen Fahrer bei Unfall in Viechtach leicht verletzt

Hierbei handelt es sich nur um ein Motorrad. Foto: Annabel Gruber

Ein Motorradfahrer hat am Dienstag gegen 10.40 Uhr selbst die Einsätzkräfte alarmiert, nachdem er mit seinem Motorrad verunglückt ist.

Der Mann war auf der Staatsstraße in Richtung Viechtach unterwegs und laut bisherigen Ermittlungen ist er in der Kurve bei Blossersberg zu schnell gefahren, sodass er stürzte. Dabei riss sein Motorrad in zwei Hälften - der Sitz mit einigen Kleinteilen lag knapp zwei Meter neben seinem dazugehörigen Unterbau. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam vorsorglich in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr leitete den Verkehr am Unfallort, die Polizei übernahm die Ermittlungen.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading