Moosburg an der Isar Zwangspause beendet: Jugendwehr übt wieder

Die erste Jugendübung der Feuerwehr Moosburg nach der Corona-Zwangspause auf der Kippe. Foto: Feuerwehr Moosburg

Die Coronakrise zwang auch die Jugendfeuerwehr ab Mitte März zu einer Pause beim Übungsdienst. Ab dem 15. Juni wäre er gesetzlich wieder erlaubt gewesen. Die Moosburger Jugendfeuerwehr startete mit dem Übungsbetrieb wieder am 24. Juni.

Jugendwart Christopher Grund sagte auf MZ-Nachfrage: "Wir waren endlich wieder am Erlernen und Trainieren auf der Kippe. Es standen die Wasserentnahme aus einem Hydranten sowie der Löschangriff auf dem Plan. Man merkte die Corona-Zwangspause schon. Wichtige Handgriffe mussten erst wieder aufgefrischt werden". 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 30. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading