Moosburg an der Isar Viel Diskussion um Spielplätze in der Haushaltssitzung

Über das Thema Spielplätze diskutierten die Stadträte im Hauptverwaltungs- und Finanzausschuss. Foto: tom

"Eine Haushaltssitzung mit so wenig Disziplin hab' ich in 18 Jahren nicht erlebt": Selbst Bürgermeisterin Anita Meinelt verlor nach mehr als dreieinhalb Stunden im Hauptverwaltungs- und Finanzausschuss die Contenance.

Am Donnerstag ließ der Wahlkampf grüßen . . . Nicht weniger als 20 Anträge von CSU, Freien Wählern, Grünen und ÖDP wurden ausführlichst diskutiert - jetzt hat Kämmerer Hans Walther die Aufgabe, die beschlossenen Summen in den Haushaltsentwurf einzuarbeiten, über den am Montag beraten wird. Etliches werde gar nicht ausgegeben werden können, warnte die Bürgermeisterin immer wieder, weil die Verwaltung mit der Arbeit kaum nachkomme oder weil eine langwierige Planung nötig sei. Das focht die Räte meist nicht an, die ihren potenziellen Wählern Gutes tun wollten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 09. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading